Britische Studenten sollen kräftig draufzahlen

14. Oktober 2010

Den Studierenden in Großbritannien droht eine deutliche Erhöhung der Studiengebühren. Experten fordern in einem Gutachten die radikalste Unireform der letzten 50 Jahre.

Die Studiengebühren in England und Wales haben es in sich. Ein Studium kostet hier bis zu 4000 Euro (3290 Pfund) pro Jahr. Nun fordern Experten eine deutliche Erhöhung der Studiengebühren. Sie beziehen sich auf ein aktuelles Gutachten, das ein Gremium um den ehemaligen BP-Chef Lord Browne im Auftrag der britischen Regierung herausgegeben hat. Die Gebührenerhöhung ist für 2012 angesetzt.

http://www.zeit.de/studium/hochschule/2010-10/Studiengebuehren-Grossbritannien

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: